Siehst Du nicht

Und siehst Du nicht, wie schön alles ist? Wie die Sonne die Spinnfäden im Feld sichtbar macht? Wie wunderschön die Welt aussieht, weil sich das Licht in meinen Wimpern fängt und mich die Welt in einer Umrahmung silberner Federn sehen lässt? Siehst Du denn nicht all die Farben, das Gelb, Rot, Blau und alles dazwischen? Siehst Du nicht das Licht durch deine geschlossenen Augenlider? Spürst Du nicht, wie es Dich wärmt, wenn es sich weich auf Dein Gesicht legt?

Du sagst, Du magst den Herbst nicht, weil alles stirbt. Das mag sein, doch macht es dadurch nur Platz für Neues. Für den Frühling, für neues Leben. Dieses wirst Du schön finden. Wieso kannst Du dann nicht das Alte bewundern, weil es bereit ist, zu gehen?

Nichts wird mehr versteckt, alles zeigt sich so, wie es ist.

Schönheit ist Wahrheit, Wahrheit Schönheit.

Die Bäume haben keine Blätter mehr, die die schiefe Form verdecken. So kannst Du sehen, dass diese zwei hier sich zueinander beugen wie ein altes Ehepaar in völliger Vertrautheit. Die Felder sind abgeerntet, sodass Du den Boden sehen kannst, der Leben schenkt. Die Vögel ziehen weg, um das unendliche Blau des Himmels nicht hinter den dunklen Schatten ihrer Schwingen zu verbergen.

Wie kannst Du das nicht schön finden?

Don’t cry, because it’s over. Smile, because it happened.

Advertisements

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar hinterlässt! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s